Der Ablauf

 

Ich nehme mir viel Zeit für Dich und arbeite in ruhiger, privater Atmosphäre ohne störendes Kommen und Gehen rundherum. Meine ungeteilte Aufmerksamkeit gilt Dir. Sowohl die Tantra-Massage als auch die Tao-Massage werden auf einer bequemen Matratze (140 x 200 cm) auf dem Boden durchgeführt. Kleine Polster sorgen bei Bedarf für Unterstützung einzelner Körperpartien (Kopf, Brust o. Ä.). Ich verwende geruchsneutrales Öl, das auf Wunsch auch weggelassen werden kann. Bitte denk daran, Dein Mobiltelefon bei Ankunft auszuschalten.

 

 

Die Tantra-Massage (= das Tantra-Ritual)

 

Zuerst begrüßen wir uns und Du kannst Schuhe, Jacke und Tasche im Vorraum ablegen. Dann führe ich Dich in den Massageraum, der schon mit Kerzen, leiser Musik und dezenten ätherischen Düften (Duftlampe) auf uns wartet. Ich biete Dir etwas zu trinken an und es folgt ein kurzes Vorgespräch - hast Du Fragen, Anliegen, Wünsche, Ängste etc.? Danach kannst Du duschen und wir machen eine kleine, einfache Atemübung in sitzender Position. Das Ritual beginnt, wir schwingen uns aufeinander ein und bauen durch erste Berührungen im Sitzen und Stehen eine innere Verbindung zueinander auf. Nun legst Du Dich auf den Bauch und ich schenke Deiner Körperrückseite vom Kopf bis zu den Zehen meine ganze Aufmerksamkeit mit liebevollen, absichtslosen Streichungen und Griffen. Danach ist Deine gesamte Körpervorderseite an der Reihe, wieder vom Kopf/Gesicht abwärts bis zu Deinen Füßen. Die gefühlvolle Lingam-Massage bildet den Abschluss der tantrischen Ganzkörpermassage. Der Intimbereich kann auf Wunsch jedoch auch unangetastet bleiben. Damit Du Deinen Empfindungen nachspüren kannst, darfst Du noch einige Minuten nachruhen und langsam wieder in der Gegenwart ankommen. Wir beenden das Ritual, bei Bedarf gibt es noch ein kurzes Nachgespräch. Du kannst erneut duschen, Dich wieder ankleiden und nach der Verabschiedung voll frischer Energie und Wohlgefühl Deiner Wege gehen.

 

 

Die Tao-Massage

 

Wenn Dir die Zeit für das Tantra-Ritual fehlt und/oder Du im Moment einfach nicht so intensive Empfindungen wünschst, dann ist die sinnliche Tao-Ganzkörpermassage eine gute Option. Sie ist ebenso zärtlich wie die Tantra-Massage, aber weniger rituell und weniger tiefgehend. Zuerst begrüßen wir uns und Du kannst Schuhe, Jacke und Tasche im Vorraum ablegen. Dann führe ich Dich in den Massageraum, der schon mit Kerzen, leiser Musik und dezenten ätherischen Düften (Duftlampe) auf uns wartet. Ich biete Dir etwas zu trinken an und Du kannst duschen. Falls Du einen Wunsch oder ein Anliegen hast, kannst Du mir dies vor der Massage mitteilen. Danach legst Du Dich auf den Bauch und die zärtliche Ganzkörpermassage mit tantrischen Elementen beginnt an den Füßen bis hinauf zu Deinem Nacken. Nun ist die Körpervorderseite an der Reihe mit aufmerksamen, erotisierenden Berührungen vom Hals abwärts bis zu Deinen Zehenspitzen. Zuletzt folgt die sanfte Lingam-Massage, die auf Wunsch jedoch auch entfallen kann. Ich arbeite in erster Linie mit meinen Händen, es ist keine Body-to-Body-Massage. Du kannst danach noch ein bisschen entspannt liegen bleiben, nochmals duschen und Dich wieder ankleiden.

 

 

Abgrenzung

 

Um Missverständnisse zu vermeiden weise ich explizit darauf hin, dass es sich bei meinem Angebot NICHT um sexuelle oder geschlechtliche Handlungen im Sinne der Prostitution handelt. Ich arbeite mit meinen Händen und führe keine Body-to-Body-Massagen durch. Es ist nicht möglich, mich zu massieren.